Zum Hauptinhalt springen

Historisches Archiv und Rheinisches Bildarchiv der Stadt Köln

Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González
Foto: Brigida González

Das Gedächtnis der Stadt

Das Historische Archiv der Stadt Köln ist eines der bedeutendsten europäischen Kommunalarchive, dessen Sammlung von Urkunden, Akten, Handschriften und Nachlässen seinen Beginn im Hochmittelalter hat. Die Pläne zur Errichtung eines neuen, modernen Archives bekamen schmerzliche Dringlichkeit nach dem Einsturz des bestehenden Archivgebäudes 2009 in Folge des Baus einer neuen Stadtbahn-Linie.

Den Wettbewerb für den Neubau gewannen 2011 Waechter + Waechter Architekten aus Darmstadt. Der Auftrag für die Realisierung des Entwurfs ging 2015 an Heinle, Wischer und Partner.

In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Entwurfsarchitekten haben wir das technisch anspruchsvolle Projekt durch die Leistungsphasen 6 bis 9 geführt und dabei erfolgreich den vereinbarten Kosten- und Terminrahmen gehalten.

Das Gebäude für das Historische Archiv und Rheinische Bildarchiv der Stadt Köln besteht aus dem großen, mehrgeschossigen Magazin in der Mitte, gleich einem „Schatzhaus“ birgt es die sensiblen Archivmaterialien. In der deutlich niedrigeren, umfassenden Bebauung sind die Lesesäle sowie die Restaurierungswerkstätten und Verwaltungsräume des Archivs und der Bibliotheken untergebracht.

Um in den Magazinräumen eine gleichbleibende Temperierung für die Lagerung der empfindlichen Archivmaterialien zu erreichen, kommt ein Netzwerk von Maßnahmen zum Einsatz. Das komplexe Energiekonzept beinhaltet unter anderem einen Eisspeicher, Hüllflächentemperierung für den Magazinbaukörper, sowie Geothermie und Photovoltaik.

Bauherr
Gebäudewirtschaft der Stadt Köln
Fertigstellung
August 2020
Leistung
Architektenleistung
Leistungsphasen 6 - 9
Bruttogrundfläche
22.584 m²
Zusammenarbeit
LPH 1-5: Waechter + Waechter Architekten
zurück zu Projekte