Zum Hauptinhalt springen

Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg DKFZ, Gebäudekomplex Berliner Straße

Visualisierung: heinlewischer
Visualisierung: heinlewischer
Lageplan: heinlewischer

Netzwerk der Krebsforschung

Der Kampf gegen die Krankheit Krebs kennt viele Facetten, Präventionsarbeit ist ebenso ein Teil wie die biomedizinische Forschung oder der Einsatz Künstlicher Intelligenz bei der Auswertung von Datensammlungen. Der neue Gebäudekomplex an der Berliner Straße spiegelt mit drei unterschiedlichen Nutzergruppen diese Vielfältigkeit wider: Das Nationale Krebspräventionszentrum (NCPC), das Schadeberg Center for Digital Oncology and Disruptive Technologies (DODT) und die Grundlagenforschung werden hier tätig sein.

Der Entwurf für den Gebäudekomplex schafft mit seiner differenzierten Kubatur Möglichkeiten für eine nutzungsspezifische Gestaltung und bleibt dennoch offen für die Anforderungen der Zukunft. Mit einem Netzwerk aus offen gestalteten Büroflächen, Labormodulen und Flächen für Sonderfunktionen werden die verschiedenen, eigenständig agierenden Nutzergruppen gleichwertig in das Ensemble integriert. Das Gebäude wird nach dem Silber-Standard des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) zertifiziert.

Bauherr
Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg DKFZ
Fertigstellung
Dezember 2026
Leistung
Architektenleistung
Leistungsphasen 2 - 9
Bruttogrundfläche
24.000 m²
Wettbewerb
1. Preis
zurück zu Projekte